Er reizt.

 

Der One Night Stand, kurz ONS beschreibt Sex für eine Nacht. Soviel vielleicht zur Lexikonbeschreibung...

Der ONS ist für Singles eigentlich etwas ganz Natürliches, und wird in der Regel regelmäßig praktiziert. Aber auch in immer mehr Partnerschaften kommt es zu One Night Stands. Warum ist das so, und wo liegt der besondere Reiz an einem ONS ? Die Frage ist leicht beantwortet. Er belebt die Geister, schärft die Sinne, und ist vor allem eines, aufregend. Wer einen One Night Stand hat, der hat ihn in der Regel nicht vorher geplant. Meist ergibt sich so etwas aus der Situation... man lernt jemanden kennen, und entscheidet sich spontan dazu mit demjenigen ins Bett zu gehen. Die Frage "Zu mir, oer zu dir?" ist wohl das klassischte Beispiel dafür. Der ONS findet nicht im Auto, oder auf einer toilette statt, sondern ist in der Regel in einem privaten Umfeld ein treffen zu einem einzigen Zweck.

Der besondere Reiz des ONS ergibt sich dabei aus dem Reiz des verbotenen, dem leicht anrüchigen, und vor allem der Tatsache das man denjenigen ja gerade erst kennengelernt hat. Die ersten Momente, mit einem anderen Menschen sind meist die aufregendsten überhaupt. Das prickeln in der magengegend ist da, und auch der Reiz des unbekannten ist gewaltig. Der ONS übt so eine ganz besondere Anziehung auf sexuell empfinliche Menschen aus. Damit sind Personen gemeint, die gerne Sex haben, und vor allem Spaß daran haben. Domit ist ein kurzes Date, mit einem anschließenden One Night Stand Höhepunkt immer etwas das Körper und Geist belebt. Vor allem findet ein ONS in der Regel in beiderseitigem Einverständiss statt, das keinerlei Verpflichtungen gegeben sind.

 

Meist kennen sich die Partner nicht einmal im Ansatz, so gut wie man sich kennen sollte. An dieser Stelle sei gesagt, so schön, und aufregend ein One Night Stand ohne Folgen sein mag, hier sollte man auf jeden Fall immer darauf achten, seine eigene Gesundheit nicht aufs Spiel zu setzen, und nur Safer Sex zu praktizieren.